Rafael Menges

Rafael Menges – Violoncello
wurde 1996 in Wiesbaden geboren. Von 2013 bis 2015 war er Jugendstudent an der Hochschule für Musik Mainz bei Daniel Geiss.
2015 begann Rafael sein Studium bei Prof. Sebastian Klinger an der Hochschule für Musik und Theater Hamburg. Nach seinem Bachelor im Jahr 2019 ging er an die Musikhochschule Lübeck zum Masterstudium bei Prof. Troels Svane.
Darüber hinaus ergänzte er seine Ausbildung bei der Internationalen Cello Akademie Rutesheim, wo er von Prof. Laszlo Fenyö und Prof. Wen- Sinn Yang unterrichtet wurde. Weitere Impulse erhielt er bei Festivals und Meisterkursen von Prof. Danjulo Ishizaka, Prof. Sung-Won Yang, Prof. Wolfgang Boettcher,   Prof. Maria Kliegel, sowie Prof. David Geringas.
Rafael Menges war Stipendiat der Stiftung „Yehudi Menuhin Live Music Now Hamburg“, der „Zukunftsinitiative Rheinland-Pfalz“ und ist Preisträger des „Great Composers International Music Competition“ und des „Rising Stars Grand Prix Berlin“