Mario Alarcon Cid

Mario Alarcón Cid – Violoncello,

in Chile geboren, erhält seinen ersten Violoncello Unterricht im Alter von 9 Jahren bei Andreas Lindner im Rostocker Musikkonservatorium. Kurze Zeit später gewinnt er bereits 1. Preise im Regional- und Landeswettbewerb Jugend Musiziert. Zurück in seiner Heimat wird er im Jahr 2013 in die Violoncelloklasse von Prof. Martin Osten an der Pontificia Universidad Católica de Chile aufgenommen. Ab 2016 studiert er in der Klasse von Prof. Julian Arp an der Kunstuniversität Graz und erhält dort im Jahr 2020 seinen Bachelor-Diplom mit höchster Auszeichnung.

Preisträger wichtiger Wettbewerbe in seiner Heimat, wie etwa dem Concurso Jóvenes Talentos 2015 (1. Preis), Intérpretes del Siglo XXI 2015 (1. Preis) und dem Concurso Mayor 2016 (2. Preis) erhielt er im Jahr 2018 ebenfalls den 2. Preis im IX Concorso Musicale Citta‘ de Filadelfia in Italien.

Als Solist konzertierte er in den vergangenen Jahren mehrfach mit dem Symphonie Orchester Concepción, sowie mit der Orquesta Académica de la Universidad Católica. Als Orchestermusiker besetzte er Stimmführerpositionen in internationalen Jugendorchestern, darunter die OA Orchestra of the Americas, die Junge Deutsche Philharmonie und das Schleswig-Holstein Musik Festival Orchester.