Yu-Fan Huang

Yu-Fan Huang – Violine,

wurde 1996 in Taiwan geboren und erhielt mit fünf Jahren ihren ersten Unterricht auf der Violine.

2016 zog sie nach Berlin und studiert seitdem an der Hochschule für Musik «Hanns Eisler» Berlin bei Prof. Stephan Picard. Dort absolvierte sie 2021 ihren Bachelor und begann ihr Masterstudium. Yu-Fan Huang wurde mehrfach Preisträgerin bei Wettbewerben wie unter anderem dem Virtuoso & Belcanto Musikwettbewerb sowie der Academy of Taiwan Strings. So bekam sie die Möglichkeit, mit Orchestern wie der Academy of Taiwan Strings, dem Taipei Symphony Orchestra, und der Tainan Philharmonie als Solistin wie auch als Konzertmeisterin im nationalen Konzerthaus und dem Tainan Municipal Cultural Center aufzutreten.

Kammermusikalisch musizierte sie mit renommierten Musikern wie Ivan Monighetti, Stephan Forck, Anne-Marie Moorcroft, Andrei Banciu, und Stephan Picard. Sie konzertierte bereits in der Berliner Philharmonie und im Konzerthaus Berlin.Weitere musikalischen Impulse erhielt sie beim Gstaad Menuhin Festival & Academy und Academie de Musique à Flaine. Meisterkurse bei Donald Weilerstein, Eberhard Feltz, Antje Weithaas, Jonathan Aner, Grigory Kalinovski, Bård Monsen, Hagai Shaham undYovan Markovitc ergänzten ihre Ausbildung.

Sie spielt auf eine Violine von Gand 1863.