Nikolau Ratchev

 

Nikolau Ratchev – Violine
wurde 1992 als Sohn bulgarischer Musiker in Belem, Brasilien geboren. Lange Zeit erhielt er Unterricht bei seinem Vater Prof. Evgueni Ratchev an der Staatsmusikschule in Londrina, Brasilien.
2011- nach seinem Abitur- ging er nach Bulgarien und bekam Geigenunterricht bei Ekaterina Dramalieva an der National School of Music Liubomir Pipkov in Sofia, Bulgarien. Während des Internationalen Sommerfestivals in Varna, Bulgarien lernte er bei einem Meisterkurs Prof. Mintcho Mintchev kennen.
2012 ging er dann an die Folkwang Universität der Künste Essen und nahm sein Studium bei Prof. Mintcho Mintchev auf. Weitere musikalische Impulse bekam Nikolau Ratchev auf Meisterkursen bei Christoph Poppen und Eva Szekely. Er erhielt den Förderpreis Violine des Lions Club Essen-Werethina und ist Stipendiat der Stiftung Yehudi Menuhin Live Music Now, Rhein-Ruhr.
Seit 2015 sammelte er Orchestererfahrung als Mitglied des Kölner Kammerorchesters.