Anny Chen

 

Anny Chen wurde am 23.06.1994 in Taiwan geboren. Sie besuchte von 2003 bis 2012 die Purcell School for Young Musicians in London und studierte dann am Royal College of Music London in der Klasse von Prof. Dr. Felix Andrievsky. 2015 wechselte sie an die Hochschule für Musik und Theater Hamburg zu Prof. Tanja Becker-Bender.

Sie besuchte viele Meisterkurse und erhielt musikalische Impulse u.a. von Prof. Itzhak Perlman und Prof. Schmuel Aschkenasi. 2016 gewann sie einen 1. Preis beim Elise Meyer Wettbewerb Hamburg und spielte im Preisträgerkonzert Tschaikowskys Violinkonzert in der Laeiszhalle.

Seit 2016 ist Anny Chen Stipendiatin der Oscar und Vera Ritter Stiftung. Orchestererfahrung sammelte sie an der Royal College of Music, an der HfMT Hamburg und im Kammerorchester „Ensemble 13/14“ unter der Leitung von Prof. Windfuhr.